Stöbern Sie in der
Publikationsliste »

0 Dokumente
auf der Merkliste »

EFB-Forschungsbericht Nr. 266

Auswahl und Optimierung von Prozessketten für den Bereich Blechumformung

EFB266.jpg

Verfasser:
Prof. Dr.-Ing.Bernd-Arno Behrens, Dipl.-Oec. Rouven Nickel, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Phillip Lau, Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

122 Seiten (sw 44 Abb, 3 Tab)

ISBN: 978-3-86776-298-4

Preis (Digital) EUR 52,00

Preis (Print) EUR 59,00

Zusammenfassung

Im Rahmen des Projekts "Auswahl und Optimierung von Prozessketten für den Bereich Blechumformung" wurde eine Vorgehensweise entwickelt, angewendet und dokumentiert, die insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) der Blechumformung dabei unterstützt, die für deren Fertigungsprozesse relevanten Kennzahlen zu identifizieren und einzusetzen. In Abhängigkeit der Randbedingungen von blechumformenden Unternehmen konnten die relevanten Kennzahlen identifiziert werden, die zur Auswahl und Optimierung von Prozessketten in der Blechverarbeitung eingesetzt werden können. Beispielsweise können durch den Einsatz von Kennzahlen Störungen im Fertigungsprozess identifiziert und Verbesserungspotenziale aufgezeigt werden. Eine für blechumformende Betriebe spezifische Auswahl relevanter Kennzahlen wurde erarbeitet und in einem Kennzahlenkatalog definiert.

Anhand verschiedener Beispiele aus der Blechumformung wurde das praxisbezogene Arbeiten mit der Vorgehensweise und den zur Verfügung gestellten Kennzahlen umgesetzt und verifiziert. Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Projektbegleitenden Ausschuss (PA) durchgeführt, der durch die heterogene Zusammensetzung aus sechs KMU der Blechverarbeitung eine Anwendbarkeit in der Branche sicherstellt.

Mit dem vorliegenden Abschlussbericht und Leitfaden in Form einer dokumentierten Handlungsanweisung werden die Ergebnisse des Projekts allen interessierten Unternehmen für eine vereinfachte Anwendung zur Verfügung gestellt.  Weitere Veröffentlichungen während des Projekts und im Anschluss an die Laufzeit tragen dazu bei, dass die Ergebnisse national und international bekanntgemacht werden.

Das Forschungsvorhaben "Auswahl und Optimierung von Prozessketten für den Bereich Blechumformung" wurde  unter der FördernummerAiF 14442N von der EFB e.V betreut und über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AIF e.V) mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWI) gefördert. Der Abschlussbericht ist als EFB-Forschungsbericht Nr. 266 erschienen und ist bei der EFB-Geschäftsstelle und im Buchhandel erhältlich.

Summary

Within the project "Auswahl und Optimierung von Prozessketten für den Bereich Blechumformung" an approach for SME was developed, applied and documented to identify and utilise key performance indicators (KPI) for supporting the decision-making process for optimising the complete process chains. In consideration of the boundary conditions relevant KPI have been identified for the choice and optimisation of production processes. A collection of KPI, typically for the sheet metal forming industry, has been defined in a catalogue.

In order to create a use-oriented and verified approach practical examples are done. Because of the heterogeneous participant companies of 6 SME of this industry it can be assumed, that the results of the project are applicable.

Inhalt

1 Kurzfassung
Inhaltsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
2 Wissenschaftliche, technische und wirtschaftliche Problemstellung
2.1 Ausgangssituation und Problemstellung
2.2 Stand der Forschung
2.2.1 Kennzahlenarten
2.2.2 Themenspezifische Kennzahlen
2.2.3 Ganzheitliche Kennzahlen
2.2.4 Methoden zu Ermittlung von Ursache-Wirkungsketten
2.2.5 Methode zu Ermittlung der Relevanz von Kennzahlen
2.2.6 Fazit – Stand der Technik
3 Gegenüberstellung der Ergebnisse mit den Zielsetzungen
3.1 Forschungsziel
3.2 Angestrebte Teilergebnisse und im Projekt erzielte Forschungsergebnisse
3.2.1 Bestimmung von Entscheidungshilfen zur Identifikation relevanter
Kennzahlen, z. B. Logistik und Qualität sowie daraus resultierende Kosten
3.2.2 Identifikation und Quantifizierung der relevanten Kennzahlen am Beispiel
der Technologiealternativen bei der umformtechnischen Herstellung von zylindrischen Hohlkörpern
3.2.3 Entwicklung und Verifizierung einer Handlungsanweisung zur Ermittlung relevanter Kennzahlen für blechumformende Unternehmen
3.2.4 Ermittlung der Wirkzusammenhänge der identifizierten Kennzahlen zur Darstellung von Auswirkungen technologischer Veränderungen auf organisatorische Aspekte und Gesamtkosten
4 Erzielte Ergebnisse: Ein Leitfaden für Auswahl und Einsatz von Kennzahlen
4.1 Arbeitsschritt I: Bestimmung von Entscheidungshilfen zur Identifikation der relevanten Kennzahlen
4.2 Arbeitsschritt II: Identifikation und Quantifizierung der relevanten Bewertungsgrößen
4.3 Arbeitsschritt III: Entwicklung einer Handlungsanweisung, d. h. eines Leitfadens zur Ermittlung relevanter Kennzahlen für blechumformende Unternehmen
4.3.1 Anwendungsbeispiele zur Auswahl und Optimierung von Prozessketten.
4.4 Arbeitsschritt IV: Ermittlung der Wirkzusammenhänge der identifizierten Bewertungsgrößen
5 Leitfaden
6 Wirtschaftliche und wissenschaftliche Bedeutung der Ergebnisse
6.1 Wirtschaftliche Bedeutung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
6.2 Innovativer Beitrag der angestrebten Forschungsergebnisse
7 Umsetzung der Forschungsergebnisse Anhang
8 Ishikawa-Diagramme
9 Kennzahlenkatalog
9.1 Kennzahlenkategorie Technik
9.2 Kennzahlenkategorie Logistik
9.3 Kennzahlenkategorie Personal
10 Literaturverzeichnis