Stöbern Sie in der
Publikationsliste »

0 Dokumente
auf der Merkliste »

EFB-Forschungsbericht Nr. 038

Lärmminderung in Presswerken

Verfasser:
Prof. Dr.-Ing. Eckart Doege, Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Springer, Dipl.-Ing. Raimund Rüter, Amtliche Materialprüfungsanstalt für Werkzeuge, Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik Hannover

224 Seiten (Sw 52 Abb., 1 Tab.)

ISBN: 978-3-86776-048-5

Preis (Digital) EUR 92,00

Preis (Print) EUR 103,80

Schlagwörter: lärmarm, stanzen

Zusammenfassung

Im Rahmen des Forschungsvorhabens "Lärmminderung in Preßwerken" sind Geräuschanalysen in Preßwerken durchgeführt worden. Diese Analysen dienen zur Bestimmung des Ist-Zustandes und bilden die Grundlage zur Erarbeitung eines preßwerksspezifischen Kataloges von Lärmminderungsmaßnahmen.

Durch den Gebrauch eines Rechenprogramms wurde die Wirkung von Lärmminderungsmaßnahmen prognostiziert, ohne in die Realisierung einzutreten. In einem preßwerksspezifischen Katalog sind LM-Maßnahmen aufgenommen worden, um dem Betreiber von Preßwerken unter spezifischen Bedingungen die Suche nach sinnvollen Maßnahmen und Alternativen zu erleichtern. Der erstellte Katalog ist als Hilfsmittel zur Entscheidungsfindung und als Informationsgrundlage bei der Auswahl von sinnvollen Lärmminderungsmaßnahmen gedacht.

Zur Anwendung dieses Kataloges wurde die Geräuschsituation in den Untersuchungsbereichen erfasst und die Hauptlärmerzeuger bestimmt, die zuerst zu mindern sind. Die hauptsächlichen Geräuschquellen sind in 3 Kategorien klassifizierbar:

  • Maschinengeräusche
  • Geräusche aus dem Umformvorgang
  • Handhabungs- und Transportgeräusche

Zur Minderung dieser verschiedenartigen Geräusche sind grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Maßnahmen denkbar:

  • Geräuschspezifische
  • Geräuschunspezifische

Die erste Kategorie bezieht sich nur auf eine Geräuschquelle, die zweite Kategorie mindert immer mehrere Lärmerzeuger. Entsprechend dieser Kategorien ist der Katalog gegliedert.

Als Ergebnis der arbeitswissenschaftlichen Begleitung liegen Aussagen über die an den betrachteten Arbeitsplätzen vorliegenden Belastungen vor. Hervorzuheben sind hier besonders die körperlichen Belastungen, die durch die ergonomisch ungünstig gestalteten Pressenarbeitsplätze verursacht werden. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, die dazu beitragen, neben der Lärmbelastung auch andere Belastungskomponenten abzubauen.

Weiterhin werden aus der Betrachtung der in den Betrieben vorgefundenen Lärmminderungsmaßnahmen Anforderungen an eine Vorgehensweise gefolgert, die die vorhandenen Mängel vermeiden hilft. Zentrale Aspekte dieser Vorgehensweise sind die Einbeziehung der Betroffenen in den Planungsprozeß sowie die Berücksichtigung fertigungstechnischer und organisatorischer Daten.

Das Forschungsvorhaben "Lärmminderung in Presswerken" enthält die Ergebnisse des Gemeinschaftsforschungsvorhabens BMFT Nr: 01 HK 724/4. Das Vorhaben wurde von der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e.V., Köln, (AiF) aus Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums über die DFB gefördert. Der Abschlussbericht ist als EFB-Forschungsbericht Nr. 38 erschienen und ist bei der EFB-Geschäftsstelle erhältlich.   

Inhalt

Teil A

1 Ziel des Forschungsvorhabens
2 Vorgehensweise
3 Auswahl von repräsentativen Untersuchungsbereichen
3.1 Auswahl nach fertigungstechnischen und akustischen Gesichtspunkten
3.2 Auswahl nach arbeitswissenschaftlichen Gesichtspunkten
4 Betriebsuntersuchungen
4.1 Akustische Untersuchungen
4.1.1 Datenerfassung für die Prognoserechnungen
4.1.2 Prognoserechnungen
4.2 Beschreibung der Geräuschsituation
4.3 Arbeitswissenschaftliche Untersuchungen
4.3.1 Analyse der Tätigkeitselemente
4.3.2 Lärmbelastung der betroffenen Werker
4.3.3 Belastungsschwerpunkte
5 Bewertung von Maßnahmen zur Geräuschminderung
5.1 Bewertung aus fertigungstechnischer, akustischer Sicht
5.2 Bewertung nach arbeitswissenschaftliehen Kriterien
6 Zusammenfassung

Teil B

7 Zielsetzung des Maßnahmenkataloges
8 Systematik des Kataloges
8.1 Geräuschspezifische Maßnahmen
8.1.1 Maßnahmen zur Minderung von Maschinengeräuschen
8.1.2 Maßnahmen zur Minderung von Geräuschen aus dem Umformvorgang
8.1.3 Maßnahmen zur Minderung von Handhabungs- und Transportgeräuschen
8.2 Geräuschunspezifische Maßnahmen
8.2.1 Raumakustische Maßnahmen
8.2.2 Vollkapselungen
8.2.3 Variation der Standorte von Hauptlärmquellen
8.3 Vorgehen zur Nutzung des Kataloges
9 Maßnahmenkatalog
10 Literaturverzeichnis