Stöbern Sie in der
Publikationsliste »

0 Dokumente
auf der Merkliste »

EFB-Merkblatt Nr. 5131

Kragenziehen von Sandwichblechen

M-5131

Herausgeber:
EFB Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. - Arbeitskreis Hybride Strukturen

8 Seiten

Preis (Digital) EUR 9,89

Der Einsatz von Sandwichblechen als moderner Leichtbauwerkstoff bringt neuartige Herausforderungen an die Umform- und Fügetechnik mit sich. Kragenziehen ermöglicht die Schaffung von versteiften Fügestellen in Sandwichblechen zur optimierten Krafteinleitung.

Dieses Merkblatt dient Mitgliedern der blechverarbeitenden Industrie als Leitfaden zur Auslegung von Kragen in Sandwichblechen und von Fügeverbindungen, die auf Sandwichkragen basieren.

Es umfasst Grundlagen zu Werkstoff und Prozess, die relevanten Einflussparameter und Fehlerbilder sowie die Besonderheiten bei der Verarbeitung von Sandwichblechen. Die Vorgehensweise zur numerischen Simulation des Prozesses in der Software Abaqus wird beschrieben. Außerdem werden ausgewählte Fügeverbindungen vorgestellt sowie deren Gestaltung und Prüfmethoden beschrieben.

Grundlage für dieses Merkblatt sind die Untersuchungsergebnisse des IGF-Projekts Kragenziehen von Sandwichblechen (18773 N), die als EFB-Forschungsbericht Nr. 508 erschienen sind.

Inhalt

1 Ziel und Zweck des Merkblatts

2 Grundlagen

2.1 Sandwichmaterialien

2.2 Kragenziehen

2.3 Kragen als Anbindungsstellen

3 Kragenziehen von Sandwichblechen

3.1 Geometriegrößen

3.2 Fehlergrößen

3.3 Einflussparameter

3.4 Prozessfenster

3.5 Einfluss von Schmierstoff

3.6 Übertragbarkeit auf andere Sandwichmaterialien

3.7 Prozesssimulation

4 Fügen von Sandwichblechen

4.1 Anbindungsstellen auf Basis von Kragen

4.2 Prüfung der Verbindungsfestigkeit

4.3 Erreichte Verbindungsfestigkeiten und Gestaltungshinweise

5 Schrifttum

Springen zu

    Speichern / Bestellen

    Fragen zur Bestellung?