Stöbern Sie in der
Publikationsliste »

0 Dokumente
auf der Merkliste »

EFB-Merkblatt Nr. 6120

Umformbarkeitskriterium für nichtrostende austenitische Blechwerkstoffe unter Einbezug der Austenitstabilität

m6120.jpg

Herausgeber:
EFB Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V., Arbeitskreis "Technologie Feinbleche"

7 Seiten

Preis (Digital) EUR 9,44

Ziel dieses Merkblatts ist es, industriellen Anwendern im Bereich Einkauf, Qualität und Fertigung einen geeigneten Kennwert bzgl. der Bewertung des umformtechnischen Verhaltens eines austenitischen, nichtrostenden Stahlwerkstoffs unter Berücksichtigung seiner Austenitstabilität zur Verfügung zu stellen. Die Austenitstabilität ist stark von der chemischen Zusammensetzung der Legierung abhängig, sodass es schon bei Legierungsschwankungen, die innerhalb der Vorgaben der Norm DIN EN 10088-2:2014-12 „Nichtrostende Stähle – Teil 2“ liegen, zu einem stark unterschiedlichen Umformverhalten kommen kann.

Im Rahmen des IGF-Projektes 18547N [Lie17] wurde ein Zugversuchsaufbau realisiert, mit dem die dehnungsinduzierte Martensitbildungsrate bestimmt werden kann. Der ermittelte Wert beschreibt damit die Austenitstabilität, also die Neigung des Werkstoffes seinen austenitischen Anteil in Abhängigkeit vom Umformgrad in Martensit umzuwandeln, und stellt damit eine Alternative zu der heutzutage gängigen Md30-Temperaturwert dar. Des Weiteren wurden im Zuge des Projektes Tiefungs- und Näpfchenziehversuche durchgeführt. Unter Einbeziehung der Ergebnisse des Zugversuchs wurden empirische Formeln entwickelt, mithilfe derer Kennzahlen berechnet werden, die eine Aussage über die Tief- und Streckziehbarkeit des Werkstoffes geben. Eine Vergleichbarkeit zwischen unterschiedlichen Chargen des gleichen Werkstoffes oder zwischen verschiedenen austenitischen nichtrostenden Stahlwerkstoffen ist somit gegeben.

Grundlage für dieses Merkblatt sind Untersuchungen und Ergebnisse des IGF-Projektes Nr.: 18547N, zu dem der EFB-Forschungsbericht Nr. 473 (ISBN 978-3-86776-524-4) erschienen ist.

1    Ziel und Zweck des Merkblatts
2    Grundlagen
2.1    Begriffe
2.2    Einordnung und Eigenschaften der austenitischen nichtrostenden Stähle
3    Beschreibung des Messaufbaus und der Kennwertermittlung
3.1    Messaufbau
3.2    Kennwertermittlung
3.3    Anwendungsfelder
4    Verwendete Werkstoffe und Probenabmessungen
4.1    Abmessungen und Bezeichnungen
4.2    Werkstoffe
5    Verwendete Geräte und Software
6    Anwendungsrichtlinien und -hinweise
6.1    Versuchsdurchführung
6.2    Aufnahme der Messergebnisse
7    Einsatzgrenzen und Gültigkeitsbereiche der Kennzahlen
8    Schrifttum

Springen zu

    Speichern / Bestellen

    Fragen zur Bestellung?