Stöbern Sie in der
Publikationsliste »

0 Dokumente
auf der Merkliste »

EFB-Merkblatt Nr. 8421

Prüfmethodik zur schnellen Untersuchung des Werkzeugverschleißes

m8421.jpg

Herausgeber:
EFB Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. - Arbeitskreis Maschinen und Werkzeuge

6 Seiten

Preis (Digital) EUR 8,99

Das Merkblatt richtet sich an Unternehmen der blechverarbeitenden Industrie und an Hersteller von Umformwerkzeugen.

Im Merkblatt wird eine neue Prüfmethodik erläutert, mit der es möglich ist, den Werkzeugverschleiß beim Tief- und Streckziehen von Stahlblechen im Bereich der Ziehkante schnell und kosteneffizient nachzubilden und eine vergleichende Bewertung verschiedener Werkzeugwerkstoffe mit einem bekannten Referenzwerkstoff vorzunehmen.

Das Merkblatt erläutert hierbei sowohl den Aufbau des Prüfstandes als auch den Prüfzyklus und den Anwendungsbereich dieser Prüfmethodik.

Grundlage für dieses Merkblatt sind Untersuchungen und Ergebnisse des IGF-Vorhabens 18032N „Schneller Werkzeugverschleißversuch für das Tief- und Streckziehen von Stahlblechen“ [1], zu dem der EFB-Forschungsbericht Nr. 442 (ISBN 978-3-86776-490-2) erschienen ist.

Inhalt

1             Ziel und Zweck des Merkblatts
2             Grundlagen
2.1          Werkzeugverschleiß in der Blechumformung
2.2          Streifenziehversuche
3             Beschreibung der Prüfmethode
3.1          Ziel der Prüfmethode
3.2          Funktionsprinzip
3.3          Konzept des Schnell-Verschleißprüfstandes
3.3.1       Empfehlung der Standardpartikel
3.3.2       Anlagentechnik
4             Anwendungsrichtlinien
4.1          Prüfzyklus
4.2          Auswertung der Prüfergebnisse
5             Anwendungsbeispiele und -grenzen der Prüfmethodik
6             Sonstige Randbedingungen
7             Schrifttum

Springen zu

    Speichern / Bestellen

    Fragen zur Bestellung?