Stöbern Sie in der
Publikationsliste »

0 Dokumente
auf der Merkliste »

EFB-Merkblatt Nr. 3510

Falzkleben hybrider Bauteile aus CFK und Metallblech

m3510.jpg

Herausgeber:
EFB Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. - Arbeitskreis Hybride Strukturen

5 Seiten

Preis (Digital) EUR 8,38

Ziel des Merkblatts sind Handlungsempfehlungen für die Materialauswahl und Prozessgestaltung beim Fügen von Kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) mit Stahl bzw. Aluminium durch Falzkleben am Beispiel des automobilen Rohbaus.

Grundlage des Merkblatts ist der Schlussbericht zum IGF-Vorhaben 17920BG „Falzen von Baugruppen aus FVK und Metall“, zu dem der EFB-Forschungsbericht Nr. 447  erschienen ist.

Inhalt

1    Ziel und Zweck des Merkblatts
2    Grundlagen
2.1    Verfahrensbeschreibung Falzkleben
2.2    Faserverstärkte Kunststoffe
3    Problemstellung und Handlungsbedarf
3.1    Falzklebprozess
3.2    Thermische Beanspruchung
3.3    Verbindungseigenschaften
4    Anforderungen
5    Maßnahmen zur Material- und Prozessvalidierung
5.1    Falzklebprozess
5.1.1    Klebstoffauswahl
5.1.2    Falzprozess
5.2    Thermische Beanspruchung
5.3    Verbindungseigenschaften Falzklebung
6    Handlungsempfehlungen
6.1    Falzklebprozess
6.1.1    Klebstoffauswahl
6.1.2    Falzprozess
6.2    Thermische Beanspruchung
6.3    Verbindungseigenschaften Falzklebung
7    Schrifttum

Springen zu

    Speichern / Bestellen

    Fragen zur Bestellung?